Bimanuelle Videomediastinoskopie

Thoraxchirurgie

Leiter:
Prof. Dr. med. Dr. h. c. Horia Sirbu

Bimanuelle Videomediastinoskopie (VAMS)

Die Bimanuelle Videomediastinoskopie (VAMS) ist in unserer Abteilung ein Standardverfahren zur Biopsie der Lymphknoten, aber auch bei mediastinalen Prozessen. Der Vorteil des Verfahrens ist die fast 100% Genauigkeit in der Diagnosesicherung und stellt nach den Richtlinien der europäischen Gesellschaft für Thoraxchirurgie das Verfahren Nummer 1 in der Sicherung der Diagnose bei unklaren Befunden im Mediastinum und positiven Befunden im Rahmen der PET-Untersuchung.

Videomediastinoskop
Mediastiniskopie
Beispiel einer PET-Untersuchung mit auffälligen Lymphknoten und Lungentumor